Installation von VirtualBox 5.0 unter Kali Linux

Um deine Kenntnisse im Pentesting zu erweitern, bietet es sich z.B an regelmäßig neue Systeme unter https://www.vulnhub.com/ zu hacken. Dazu müssen die Virtual Machine Images runtergeladen und in VirtualBox gestartet werden. Da die meisten Images nicht für die aktuelle Version VirtualBox 5.1 ausgelegt sind, wird im folgenden die Installation von VirtualBox 5.0 beschrieben.

In der aktuellen Kali Linux Version 2016.2 bricht die Installation von VirtualBox aufgrund fehlender Abhängigkeiten ab, die manuell installiert werden müssen.

Download von VirtualBox (für Debian Jessie)
wget http://download.virtualbox.org/virtualbox/5.0.26/virtualbox-5.0_5.0.26-108824~Debian~jessie_amd64.deb

Download der notwendigen Debian Pakete
wget http://http.us.debian.org/debian/pool/main/libv/libvpx/libvpx1_1.3.0-3_amd64.deb

wget http://http.us.debian.org/debian/pool/main/o/openssl/libssl1.0.0_1.0.1t-1+deb8u3_amd64.deb

Installation der Pakete und von VirtualBox
dpkg -i libvpx1_1.3.0-3_amd64.deb

dpkg -i libssl1.0.0_1.0.1t-1+deb8u3_amd64.deb

dpkg -i virtualbox-5.0_5.0.26-108824~Debian~jessie_amd64.deb

Download des VirtualBox Extension Pack
http://download.virtualbox.org/virtualbox/5.0.26/Oracle_VM_VirtualBox_Extension_Pack-5.0.26-108824.vbox-extpack

Das Extension Pack muss anschließend mit VirtualBox zur Installation geöffnet werden.

Downloads aufräumen
rm virtualbox-5.0_5.0.26-108824~Debian~jessie_amd64.deb

rm libvpx1_1.3.0-3_amd64.deb

rm libssl1.0.0_1.0.1t-1+deb8u3_amd64.deb

rm Oracle_VM_VirtualBox_Extension_Pack-5.0.26-108824.vbox-extpack